• Rubriken

  • Schlagwörter

    Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Keane Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta



  • Lana Del Rey – Born To Die

    Sunday, den 5. February 2012

    Universal VÖ: 27.01.2012 Hier kommt sie, der YouTube-Star. 25 Millionen Mal wurde ihr Video „Video Games“ angeklickt. Das resultierte in einer Chartplatzierung von Nr. 1 in Deutschland. In ihrer Heimat war die New Yorkerin aus dem Lower East Side/Brooklyn-Umfeld bei weitem nicht so erfolgreich. Vielleicht ändert sich das mit dem Album „Born To Die“. Lana [...]

    Danja Atari – At The Back Of Beyond She Found An Artichoke

    Saturday, den 21. May 2011

    Z-Muzic VÖ: 27.05.2011 Böse Zungen könnten sagen, hier käme eine Mischung aus Britney Spears und DJ Bobo. Doch das tut Danja Atari vollkommen unrecht. Der Start in das zweite Album der in Berlin aufgewachsenen Sängerin erfolgt in lupenreinem Plastik-Pop und dem vielsagenden Refrain „Get up on that horse“. In dieser Art geht es dann auch [...]

    PJ Harvey veröffentlicht Album “Let England Shake” – Video zu “The Last Living Rose”

    Thursday, den 13. January 2011

    Am 11. Februar veröffentlicht PJ Harvey ihr neues Studioalbum “Let England Shake”. Um das Werk aufzunehmen, suchte sich PJ Harvey einen ganz besonderen Ort: Es verschlug sie in die Grafschaft Dorset im Südwesten Englands. In einer Kirche aus dem 19. Jahrhundert, von deren Spitze aus man das Meer überblicken kann, arbeitete sie an der Platte. [...]

    Björk – Voltaic

    Thursday, den 14. May 2009

    One Little Indian / Polydor VÖ: 24.04.2009 Ist Island nach der Finanzkrise noch die heile unberührte Welt, die Björk immer verkörpert hat? Das kleine Land war besonders betroffen von gecrashten Banken, aber ihrem neuen Album merkt man das noch nicht an. Aber bei „Voltaic” handelt es sich auch nicht um ein neues Studioalbum. „Voltaic” ist [...]

    Tovah – Escapologist

    Sunday, den 14. December 2008

    Lola Lounge Label / Alive VÖ: 21.11.2008 Ihre Stimme erinnert irgendwie an Skye Edwards, einst Sängerin bei Morcheeba. Andere ziehen den Vergleich zu Björk und Róisin Murphy. Wichtiger ist jedoch die Bemerkung, dass Tovah mit „Escapologist” ein äußerst einzigartiges Album gelungen ist. Die Künstlerin lebt in Berlin und London, ursprünglich startete sie im Schwarzwald. Das [...]

    Mañana – Interruptions

    Sunday, den 17. August 2008

    Rodeostar VÖ: 15.08.2008 Das Ursprungsland von Mañana erschließt sich beim Hören des ersten Albums der Band nicht sofort. Eine Nomination für die amerikanischen Independent Music Award 2007 erhielten Mañana bereits und spielten Konzerte unter anderem mit Keane zusammen. Ebenso wie diese klingen Mañana sehr britisch, was auch daran liegen mag, dass der Brite Ken Thomas [...]

    Sigur Rós – Með suð í eyrum við spilum endalaust

    Wednesday, den 18. June 2008

    EMI Music VÖ: 20.06.2008 Auf in ein neues Abenteuer, auf zum fünften Album von Sigur Rós. Die Isländer haben schon auf den letzten Werken einen sonnigeres Gesicht aufgesetzt, und setzen diesen Weg auch auf „Með suð í eyrum við spilum endalaust“ (übersetzt: „With A Buzz In Our Ears We Play Endlessly“) fort. Dennoch klingt das [...]

    Speck Mountain – Summer Above

    Thursday, den 12. June 2008

    Peacefrog / Burnt Brown Sounds VÖ: 04.04.2008 Och Gott, ist das schön, eine Stimme so schön wie Enya oder Sarah McLachlan. Aber eben nur die Stimme, der Sound ist absichtlich nicht so schmalzig, sondern orientiert sich eher an den ruhigen Klängen, den man in Europa eher mit Sound der nordischen Länder assoziieren würde. Die textlichen [...]

    Gonzales – Soft Power

    Friday, den 4. April 2008

    Universal / Mercury VÖ: 04.04.2008 Gonzales ist schon ein Mysterium. Mit seinem letzten Album „Solo Piano“ trat der Kanadier erstmal als Pianist ins Rampenlicht, und ganz schwört er diesem Instrument auch auf seinem neuen, fünften Album nicht ab. Viele Stationen hat Gonzales schon hinter sich: In Berlin lebte er, arbeitete mit Jamie Lidell, Feist oder [...]

    A Fine Frenzy: Verträumte Newcomerin – hier ihr Video “Almost Lover”

    Thursday, den 6. December 2007

    Da kommt sie: A Fine Frenzy – 22 jährige Newcomerin, literarisch, verträumt, fragil. „One Cell in the Sea“ heißt das Debüt-Album der Sängerin und Pianistin Alison Sudol aus Los Angeles. Aufgewachsen mit der Musik von Ella Fitzgerald, Elton John, Motown, Radiohead, Keane und Björk, findet sich ein bisschen von dem allen auch bei ihren Songs [...]