bumbanet ::: music sports and urbanstyle ::: www.bumbanet.de
  Music Urbanstyle
Sports
.
Features
Contests
Gallery
Videos
Stuff
Brands/Shops
Spots
Lexikon
Service

CH-DHM 2001

Schweizerisch - Deutsche Hochschulmeisterschaft Snowboard

Vom 05. bis 09. März 2001 tobten am Jakobshorn in Davos/CH die Schweizerisch-Deutschen Hochschulmeisterschaften. Über 160 Studierende nahmen teil.

Am ersten Wettkampftag, Dienstag, den 7. März, hatten sich 20 Startende bei den Damen und 61 bei den Männern im Riesenslalom geprobt. Hier die Results (bitte beachtet, dass wir aus Platzgründen jeweils immer nur die ersten 15 Plätze abgebildet haben):

GS Frauen

Rank Surname Firstname Hochschule
1 HEINLE Claudia Fachhochschule Esslingen
2 KREMSER Anke Universität Hannover
3 SCHAEFFER Gwen Universität Bayreuth
4 WEITMANN Kerstin TU Darmstadt
5 ARNDT Isabella Universität / PH Freiburg
6 PRAXENTHALER Verena Fachhochschule Kempten
7 BERSET Anne-Laure UNI Lausanne
8 SLATOSCH Sandra TU München
9 DRENCKHAHN Eva Universität Frankfurt am Main
9 FORBRIGER Andrea TU München
11 BREMER Sabine TU München
12 BODDENBERG Carola Gesamthochschule Wuppertal
13 ROULET Sabrina UNI Lausanne
14 SPRINGER Beate Fachhochschule Kempten
15 GRAMMLICH Anja Fachhochschule Reutlingen

GS Männer

Rank Surname Firstname Hochschule
1 GISLER Michael ETH Zürich
2 WALT Laurent UNI Neuchatel
3 FISCHER Florian Fachhochschule Kempten
4 RIVOIRE Benjamin Lullier UNI Genève
5 SANDOZ Bastien UNI Neuchatel
6 KOTTUCZ Jan ETH Zürich
7 BOEHM Oliver Fachhochschule Esslingen
8 THOENES Sven Universität Bayreuth
9 VON ROLL Urs UNI Bern
10 PERRET Xavier UNI Lausanne
11 STEINEMANN Lukas ETH Zürich
12 BENNER Nik Universität Bayreuth
13 MAIWALD Christian Universität Tübingen
14 SPERLE Thomas FH Kempten
15 CONRAD Felix TU Darmstadt

Am Mittwoch stand der Parallelslalom an. Auch hier die Results:

PSL Frauen

Rank Surname Firstname Hochschule
1 PRAXENTHALER Verena Fachhochschule Kempten
2 HEINLE Claudia Fachhochschule Esslingen
3 BACHMANN Simone ETH Zürich
4 SCHAEFFER Gwen Universität Bayreuth
5 KREMSER Anke Universität Hannover
6 WEITMANN Kerstin TU Darmstadt
7 ARNDT Isabella Universität / PH Freiburg
8 BERSET Anne-Laure UNI Lausanne
9 SLATOSCH Sandra TU München
10 BREMER Sabine TU München
11 DRENCKHAHN Eva Universität Frankfurt am Main
12 ROULET Sabrina UNI Lausanne
13 ARNEGGER Mirjam Universität Konstanz
14 MAYER Barbara Westfälische Wilhelms-Universität
15 FORBRIGER Andrea TU München

 

PSL Männer

Rank Surname Firstname Hochschule
1 LAYER Michael Fachhochschule Kempten
2 WALT Laurent UNI Neuchatel
3 GISLER Michael ETH Zürich
4 THOENES Sven Universität Bayreuth
5 SANDOZ Bastien UNI Neuchatel
6 KOTTUCZ Jan ETH Zürich
7 RIVOIRE Benjamin Lullier UNI Genève
8 FISCHER Florian Fachhochschule Kempten
9 VON ROLL Urs UNI Bern
10 BOEHM Oliver Fachhochschule Esslingen
11 PERRET Xavier UNI Lausanne
12 DEPP Sébastien UNI Genève
13 RICHTER Andreas Fachhochschule Ingolstadt
14 HOLZ Matthias Universität Stuttgart
15 SPALE Philipp UNI Lugano

Am Nachmittag startete dann der elan-Waterslidecontest an. Über 40 Boarderinnen und Boarder traten zu diesem Funevent an, bei dem man mit dem Snowboard möglichst geschickt ein 15 Meter langes Wasserbecken überwinden musste. Photo davon seht ihr rechts.

Der dritte Wettkampftag wartete dann mit Freestyle auf. Beim Halfpipe-Contest ging es rund und insgesamt 8 von 22 Frauen qualifizierten sich für das Nachtfinale. Bei den Herren waren es 16 von 64.

Halfpipe Frauen

Rank Surname Firstname Sponsor
1 MARTIN Danièle UNI Genève
2 BREMER Sabine TU München
3 KRISELL Asa Jenny UNI Lausanne
4 MAYER Barbara Westfälische Wilhelms-Universität
5 BACHMANN Simone ETH Zürich
6 BLEICHER Conny Universität Augsburg
7 TINNEY Vanessa Fachhochschule Kempten
8 COMBELLES Aude UNI Bern
9 LUERKEN Dana Fachhochschule Augsburg
10 GUNESCH Heidi Universität Karlsruhe
11 WEITMANN Kerstin TU Darmstadt
12 BODDENBERG Carola Gesamthochschule Wuppertal
13 JUD Isa ETH Zürich
14 KREMSER Anke Universität Hannover
15 BERSET Anne-Laure UNI Lausanne

 

Halfpipe Männer

Rank Surname Firstname Sponsor
1 LOCHER Christian ETH Zürich
2 GRUENENFELDER Rico UNI St. Gallen
3 DIEMAND Jürg UNI Zürich
4 KNAUSS Holger Universität Konstanz
5 SELG Peter-Johannes TU München
6 FEDERSPIEL Livio UNI Zürich
7 ROHRER Daniel Uni Lausanne
8 CADOSCH Franco ETH Zürich
9 DILLIER Ricardo UNI St. Gallen
10 EGLI Urs ETH Zürich
11 KASPER Gian Marchet UNI St. Gallen
12 VON ROLL Urs UNI Bern
13 URSCHELER Markus ETH Zürich
14 PERRET Xavier UNI Lausanne
15 OESCH Matthias UNI Bern

Mit dem Snowboardcross fand die Hochschulsnowboardmeisterschaft dann den Abschluss. Mit 25 weiblichen und 73 männlichen Starterinnen und Startern war das Teilnehmerfeld besetzt.

Boardercross Frauen

Rank Surname Firstname   Sponsor
1 MUELLER Yvonne   Universität Zürich
2 JUD Isa   ETH Zürich
3 BREMER Sabine   WG München
4 BACHMANN Simone   ETH Zürich
5 WEITMANN Kerstin   TU Darmstadt
6 MAYER Barbara   Westfälische Wilhelms-Universität
7 KRISELL Asa Jenny   UNI Lausanne
8 APPEL Fiora   Universität Würzburg
9 SATTEL Tina   Universität Konstanz
10 HARTMANN Eva   Universität Erlangen-Nürnberg
11 HEINLE Claudia   Fachhochschule Esslingen
12 BERSET Anne-Laure   UNI Lausanne
13 SOCK Alexandra   Universität Konstanz
14 ROULET Sabrina   UNI Lausanne
15 PRAXENTHALER Verena   Fachhochschule Kempten

 

Boardercross Männer

Rank Surname Firstname   Universität
1 PERRET Xavier   UNI Lausanne
2 CHARDONNENS Joakim   UNI Lausanne
3 WERLEN Stephan   UNI Bern
4 VAS Thomas   UNI Zürich
5 SPALE Philipp   UNI Lugano
6 PIPPERT Christoph   Universität Bayreuth
7 MARTY Alex   UNI Bern
8 LONGINUS Henzen   UNI Fribourg
9 DIEMAND Jürg   UNI Zürich
10 EGGER Samuel   UNI Bern
11 NICOLET John   UNI Lausanne
12 SPALE Cyrill   UNI Basel
13 WEBERSBERGER Sandro   ETH Zürich
14 BENNER Nik   Universität Bayreuth
15 HOLZ Matthias   Universität Stuttgart

Zum Schluss wurde ein Overall-Klassement der Boarder gemacht. Da es für die Overall-Wertung keinen gab, wurden die Sieger mit Sachpreisen, wie Handys von Siemens, beschenkt.

Frauen

1. Kerstin Weitmann, TU Darmstadt/D 209,0
2. Sabine Bremer, WG München/D 201,5
3. Barbara Mayer, Uni Münster/D 164,2

Männer

1. Xavier Perret, Uni Lausanne/CH 280,9
2. Urs von Roll, Uni Bern/CH 253,6
3. Bastien Sandoz, Uni Neuchatel/CH 204,0

 

Weitere Infos gibts unter www.ch-dhm.de .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Autor:
Bumbanet Snowboard Redaktion
Photos:
Hermann Ernst

Bumbanet Magazine

Dein Feedback
zu diesem Artikel


Bumbanet Music - Sports - Urbanstyle - Community
Blog - Impressum - Contact
Copyright© 1998 - 2007 Bumbanet

Ranking-Hits