bumbanet ::: music sports and urbanstyle ::: www.bumbanet.de
  Music Urbanstyle
.
Index
Specials
Reviews
Live/Photos
Termine
Interviews
Sound/Video
Store
Service

Interview: K.I.Z. (1/2) News

K.I.Z. aus Berlin sind unberechenbar. Aber eins ist klar: Die bei Royalbunker gesignte Crew um Tarek, Maxim, Euro8000 und DJ Sil-Yan geht derzeit richtig steil. Auf ihren Konzerten herrscht eine Stimmung wie bei harten Rockbands, danach folgen endlose Autogrammstunden. Nach einer solchen bei ihrem Auftritt im Kölner Underground erwischten wir Euro8000 und DJ Sil-Yan zum Interview. Ein Gespräch über das neue Album und dumme Härte...

Bumbanet: Jetzt seid ihr schon zum zweiten Mal innerhalb eines Monats in Köln – wie gefällt es euch hier?

K.I.Z.: Heute war es super. Das Publikum war sehr euphorisch.

Bumbanet: Aber ihr seid das auch gewöhnt, dass die Leute krass abgehen?

K.I.Z.: Ja, die Leute gingen schon immer krass ab, aber das hat sich jetzt gesteigert. In Hamburg und Berlin war auch richtig optik, aber erst so ab der Hälfte. Heute ging es direkt richtig ab, was besonders verwundert, weil der allererste Track einer vom neuen Album war, den noch keiner kannte. Trotzdem haben die Leute direkt mitgegrölt. Köln war echt der Hammer.

Bumbanet: Das war jetzt auch eure erste eigene Tour, zuvor seid ihr immer nur als Support unterwegs gewesen?

K.I.Z.: Ja, erst mit Rhymin Simon, dann mit Bloodhound Gang und The Game, und zuletzt mit Prinz Pi. Aber wir hatten letztes Jahr schon die „Abgefickt und Hausverbot“ Tour, allerdings war die nicht zusammenhängend, sondern das waren einzelne Konzerte über das ganze Jahr verteilt an Wochenenden.


Werbung
 

Bumbanet: Ist das denn ein anderes Gefühl jetzt selbst Headliner zu sein als nur Support?

K.I.Z.: Ne, eigentlich gar nicht so sehr. Bei Bloodhound Gang und The Game mag es Leute gegeben haben, die uns nicht kannten und uns scheiße fanden, aber bei Prinz Pi sind die Leute auch schon so abgegangen wie jetzt. Aber das ganze Umfeld ist jetzt ruhiger, du hast halt nicht so ne Meute um dich, sondern bist für dich allein. Es ist familiärer. Nur Massimo ist noch dabei, der auch auf unserem neuen Album vertreten sein wird.

Bumbanet: Ihr habt ja nicht nur HipHopper unter euren Fans – habt ihr ein ähnliches Publikum wie die Bloodhound Gang?

K.I.Z.: Also in Köln ist uns das nicht so aufgefallen, aber in Düsseldorf letztes Jahr waren schon etliche Punker beim Konzert. Das liegt wohl daran, dass wir nicht über unsere Mützen rappen und über unsere neuen Schuhe, sondern dass wir eine andere Attitüde an den Tag legen. Obwohl – die Schuhe habe auch neu, die habe ich geschenkt bekommen. Ich habe mir schon lange Jahre keine Schuhe mehr gekauft, keine Kohle gehabt, aber jetzt kriegt man auf einmal überall Prozente in den Läden und Sachen durch Sponsoring geschenkt. Also, übernächstes Album reden wir nur noch über Schuhe. Wie du sehen kannst: Ich habe eine blaue Hose an, aber wenn ich sie unten umklappe siehst du Braun, und dieses Braun passt perfekt zu dem Pullover den ich anhab.

Bumbanet: Ihr wollt euch also weiterentwicklen?

K.I.Z.: Ich will auf jeden Fall Tanzunterricht nehmen. Und dann ab und zu nach vorne kommen und ein bisschen was vorführen. (DJ Craft beginnt etwas zu zeigen...)

weiter lesen



Autor:
Bumbanet
Photos:
Royalbunker


Bumbanet Magazine

Dein Feedback
zu diesem Artikel


bumbanet magazine ::: music sports and urbanstyle ::: www.bumbanet.de


Neu: Bumbanet Relaunch!!!

Releases: Chris Cornell, Art Burt, Queens of the stone age, Common, Olli Banjo, Muhabbet, Dizzee Rascal

Interviews: Dashboard Confessional, Dog eat Dog, Ash, Lexy & K-Paul

Special: Rheinkultur, Splash, Rihanna, Juicy Beats

Live: Justin Timberlake, Mad Caddies, Reel Big Fish, Maxïmo Park

Sports: BMXMasters, Extreme Playgrounds, Wave Tour

 

 


Bumbanet Music - Sports - Urbanstyle - Community
Blog - Impressum - Contact
Copyright© 1998 - 2007 Bumbanet

Ranking-Hits