bumbanet ::: music sports and urbanstyle ::: www.bumbanet.de
  Music Urbanstyle
.
Index
Specials
Reviews
Live/Photos
Termine
Interviews
Sound/Video
Store
Service

Interview: K.I.Z. (2/2) News

Bumbanet: Die Tour dient ja auch dazu, das neue Album vorzustellen. Wieweit seid ihr damit?

K.I.Z.: Es ist fast fertig, eigentlich hatten wir auch schon vorgehabt es so zu lassen. Wir werden jetzt aber zwei, drei Songs mehr machen, und dann auswählen. Es wird auf jeden Fall sehr, sehr gut. Wir hatten super Produzenten, zum Beispiel Biztram. Flash Gordon aus Hamburg, Sti von Bozz Muzik und Tai Jason aus München sind auch dabei. Vor dem Album wird noch ein Mixtape von mir erscheinen mit sehr vielen Berliner Künstlern wie Mach One und B-Lash, das wird „361“ heißen.

Bumbanet: Wie soll das Album denn klingen, so wie das letzte auch?

K.I.Z.: Nein, das Letzte was wir rausgebracht haben war ja mehr ein Mixtape, da haben wir viel auf schon bekannten Beats gerappt. Wir haben viel elektronisches Zeug, so „Hölle“-mäßig. Es ist auf jeden Fall in die Fresse, und etwas düsterer geworden. Auf jeden Fall sauf- und abfeierbar, denke ich mal. Tarek meinte, dass wir die negative Stimmung anprangern, das Unbehagen des Volkes. Ach, Tarek war bestimmt bekifft. Das war heute im Auto.

Bumbanet: Es ist nicht alles Spaß bei euch – ihr fasst die Themen schon ernsthaft auf?

K.I.Z.: Ja, wir machen uns schon ernsthaft Gedanken über viele Sachen, reden gemeinsam drüber. Aber meistens macht dann einer einen blöden Spruch, und so verarbeiten wir das. Die Leuten sollen sich selbst Gedanken machen, wir wollen ihnen keine Weisheit vorsetzen. Wir haben heute Zeitung gelesen und uns gegenseitig Passagen vorgetragen. Da stand auch was über diese NPD-Broschüre drin, davon waren ein paar Sätze abgedruckt, und das fand ich schon ziemlich krass, was das für Nazi-Ideologien waren. Wir haben uns darüber totgelacht und Parallelen gezogen zu dem neuen „300“ Film, zu den Spartanern. Man kann sich über alles totlachen, aber wir wissen auch dass das alles kein Spaß ist. Deshalb ist es ja auch überhaupt wert, das zu erwähnen. Wenn es das nicht wäre, wäre es ja auch unwichtig. Wir rappen über Sachen die uns bewegen, die Thema in unserem Leben sind. Und über Ficken auch. Aber das ist ja auch nichts anderes.


Werbung
 

Bumbanet: Ficken – gestern war ja der Orgi bei Maischberger und musste sich gegen Alice Schwarzer für seine Porno-/Gewalt-Texte verteidigen...

K.I.Z.: Mist, das habe ich verpasst. Ich war aber auch sehr enttäuscht, weil eigentlich sollte Taktloss da eingeladen werden. Dem hatten sie aber kurzfristig wieder abgesagt. Und Bushido wollte nicht kommen.

Bumbanet: Ihr seid mit euren Texten ja auch nicht gerade Unschuldslämmer?

K.I.Z.: Ja, aber wir sind ja nicht die Eltern oder Erziehungsberechtigten. Die Eltern müssen aufpassen, was ihre Kinder machen und wie sie es machen. Den Kindern muss erklärt werden, dass sie Dinge hinterfragen müssen, dass sie sich selbst ein Urteil bilden müssen. Das wollen wir auch vermitteln, dass die Leute anfangen selbstständig zu denken. Die Leute sollen nicht nachlabern was andere sagen. In einem Bericht über unser Konzert in Berlin hat der Journalist geschrieben, dass er sich an 1988 zurückerinnert gefühlt hat, wo er die Ärzte live gesehen hat. Deren Texte wurden auch angeprangert, das Album ist auf dem Index gelandet. Ihnen wurde auch vorgeworfen, dass sie zur Verrohung der Gesellschaft beitragen würden. Der Journalist hat geschrieben, dass er jetzt ein alter Sack wäre, und trotzdem nicht verdorben sei. Ich denke, dass wenn deine Eltern dich vernünftig aufklären und du dir Gedanken über dein Leben machst, dass das dann nicht allzu schlimm ist.

Bumbanet: Ihr seht das also nicht als Problem, dass die Texte immer härter werden?

K.I.Z.: Mein Problem ist, dass sie nicht immer härter, sondern immer dümmer werden. Härte und Dummheit ist nicht das Gleiche. Wir sind auch hart – aber die anderen sind dumm. Alle. Aber selbst von dummen harten Texten wird man nicht verroht, wenn man vernünftig was mit auf den Weg bekommen hat. Ich hab auch in der Grundschule schon Fotze gesagt.

Bumbanet: Zum Schluss noch mal zu eurem Album – wann kommt das?

K.I.Z.: Es wird wahrscheinlich Juli werden, weil wir jetzt noch ein wenig weitermachen wollen, damit es noch krasser wird, als es sowieso schon ist. Im September spätestens wollen wir dann mit Lil Mach und den Nordzeitboys auf Tour gehen. Aber wir haben schon Ideen für fünf, sechs Tracks fürs nächste Album. Wir werden direkt weitermachen.

www.k-i-z.com





Autor:
Bumbanet
Photos:
Royalbunker


Bumbanet Magazine

Dein Feedback
zu diesem Artikel


bumbanet magazine ::: music sports and urbanstyle ::: www.bumbanet.de


Neu: Bumbanet Relaunch!!!

Releases: Chris Cornell, Art Burt, Queens of the stone age, Common, Olli Banjo, Muhabbet, Dizzee Rascal

Interviews: Dashboard Confessional, Dog eat Dog, Ash, Lexy & K-Paul

Special: Rheinkultur, Splash, Rihanna, Juicy Beats

Live: Justin Timberlake, Mad Caddies, Reel Big Fish, Maxïmo Park

Sports: BMXMasters, Extreme Playgrounds, Wave Tour

 

 


Bumbanet Music - Sports - Urbanstyle - Community
Blog - Impressum - Contact
Copyright© 1998 - 2007 Bumbanet

Ranking-Hits