• Rubriken

  • Schlagwörter

    Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Keane Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta



  • Antilopengang – Anarchie und Alltag

    Jochens kleine Plattenfirma (Warner) – VÖ: 20. Januar 2017 Die Antilopen machen die tollste Platte, die der deutsche HipHop seit Langem gesehen hat. Und dennoch schwingt bei mir Ambivalenz mit, denn ich befürchte etwas. Als ich letztes Jahr bei einem großen HipHop-Festival war, war ein einziger politischer Stand in der Halle, von der AntiFa. Als [...]

    Genetikk – Fukk Genetikk

    Selfmade Records (Universal Music) – VÖ: 2. Dezember 2016 Von Grunch-Rock lastigen Boom Bap Beats über Indianertrommeln bis hin zur obligatorischen Trap-Klatsche. Sikk in Höchstform! Am 02.12. erscheint das neue Genetikk Album „FUKK GENETIKK“ und ich habe für euch schon mal reingehört. Das unsere Jungs aus`m Barrio sich stetig weiterentwickeln, dürfte ja allseits bekannt sein. [...]

    Beginner – Advanced chemistry

    Vertigo/ Universal – VÖ: 26. August 2016 Es war dieser Moment vor ca. einer Woche bei “Neo Magazin Royale”, als Dende und die Freien Radikale die Schiffshörner von “Ahnma” anspielten, als mir bewusst wurde, dass “Ahnma” sich schon längst im kollektiven Gedächtnis der Menschen unter- und vielleicht auch über- 40 festgesetzt hatte. Als “Ahnma” rauskam [...]

    Banks & Steelz – Anything but words

    Warner Bros. Records – VÖ: 26. August 2016 Wenn zwei New Yorker klingen wie Birmingham und London, heißt das aus der Feder des hier rezensierenden Mannes viel Gutes. Der Interpol-Sänger und der Wu-Tang-Papa streifen sich all das feine Geschmeide über, das England in den Siebzigern und Achtzigern an Psychodelischem und New Wave zu bieten hatte; [...]

    Coup – Der Holland Job

    Four Music – VÖ: 8. Juli 2016 Kaum eine Platte wurde 2016 im deutschen Rap so krass erwartet wie diese: Offenbach- Bonn- Kollabo von Deutschlands zwei bekanntesten Kurdis. Um es gleich mal vorwegzunehmen: “Der Holland Job” überzeugt mit abwechslungsreichen Beats und eben mit dem Bira und Hafti Abi, zwei Rappern mit sehr unterschiedlichen Klangfarben. Als [...]

    Bumillo – Veit club LP

    International Bohemia – VÖ: 25. März 2016 Wer ist dieser Bumillo? Also wer er ist, ist relativ klar, Poetry Slammer mit akademischem- nämlich germanistischen- Hintergrund und ein privat gleichsam liebenswerter wie interessanter Mensch; aber wie ist das einzuordnen, was er präsentiert? Es ist kein HipHop trotz perfekter Cuts und kein klassisches Singer-/ Songwriter-Ding, kein Poetry [...]

    Main Concept – Hier und Jetzt

    Buback – VÖ: 13. November 2015 Um es gleich einmal vorwegzuschicken, ich war nie ein großer Fan von David P., zumindest als MC. Ob sich von dem Arzt dasselbe sagen ließe, gölte es herauszufinden. Mich würden nur ein paar U-Bahn-Stationen und eine telefonische Anmeldung davon trennen, da dies aber nicht vorrangig auf meiner To-do-liste steht [...]

    Monaco F. – “1″ & “2″

    Mein journalistisches Ethos gebietet, bei Freunden und Bekannten erst recht besonders kritisch bei deren Outputs zu sein. In diesem Falle kam aber noch erschwerend hinzu, dass die Kunde davon, dass sich Doppel D aufgelöst hatten, von denen Monaco F. a.k.a. der Fränzn ein Teil war, mich nachhaltig verstimmte. Als er mir offenbarte, was seine Pläne [...]

    Alligatoah – Musik ist keine Lösung

    Trailerpark (Groove Attack) – VÖ: 27. November 2015 Letztens sah ich ein Foto, welches “Run the world” von Beyoncé mit seinen 6 Komponisten und vier Produzenten verglich mit Queens “Bohemian Rhapsody”. Besonders pikant: in diesem Track der Ollen von Jay Z wiederholt sich mehr oder minder eine Textzeile leicht abgewandelt, während Bohemian Rhapsody einen Komponisten [...]

    K.I.Z. – Hurra die Welt geht unter

    Vertigo Berlin (Universal Music) – 10. Juli 2015 Liebes Feuilleton der Zeit, liebes ARTE, liebe staatliche Medien, eigentlich ist es ja gut, dass ihr KIZ jetzt entdeckt, also dass ihr sie überhaupt entdeckt. Nur folgt ihr jetzt nicht auch ein wenig dem Mainstream, nachdem absehbar war, dass die Popularität der Vier exponentiell ansteigt und die [...]