• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Far East Movement – Free Wired

    Von Chris Wegmann

    Universal VÖ: 01.04.2011

    Erst im letzten Jahr erlangte das Far East Movement aus Los Angeles mit dem Hit „Like a G6“ weltweite Berühmtheit. Jetzt legt die Gruppe um Kev Nish, Prohgress, J-Splif und DJ Virman, die aus China, Japan, Korea und den Philippinen stammen, mit dem Album „Free Wired“ nach. Geboten wird ein Mix aus Electro und Rap. Neben dem bereits bekannten Hit „Like a G6“ stechen unter zehn Songs vor allem der crunkige Opener „Girls on the dancefloor“ mit den Stereotypes und die neue Single „Don’t look know“, auf der Keri Hilson mitwirkt, heraus. Auch sonst haben Far East Movement prominente Unterstützung, so zum Beispiel Snoop Dogg auf „If I was you (OMG)“ und Ryan Tedder von OneRepublic auf der ebenfalls neuen, deutlich ruhigeren Single „Rocketeer“. Zu klassischsten Dance-Tracks auf dem Album gehören das eingängige „She owns the night“ und das leicht rockige „White Flag“. Insgesamt ein gutes Partyalbum, aber auch nicht mehr.

    Wertung: ★★★½☆







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook