• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Spandau Ballet – The Reformation Tour 2009 (Live At The O2)

    Von Fabian Gabriel Aquilino

    spandauballetdvdEagle Vision VÖ: 23.04.2010

    Wiedervereinigungen alter Bands, die besonders in den achtziger Jahren zu Ruhm und Ehren gekommen sind, haben schon seit geraumer Zeit Hochkonjunktur. Toto, Genesis, Duran Duran oder The Police haben sie schon hinter sich gebracht. Spandau Ballet hat sich bis 2009 Zeit gelassen. In der Londoner O2-Arena hat sich die New-Romantic-Gruppe noch einmal von ihrer kuscheligen Seite gezeigt, und das in der Originalbesetzung von 1979.
    Optisch sieht alles ganz fein aus. Die Jungs, die alle so um die fünfzig sind, können sich sehen lassen. Fast könnte man sagen, dass sie heute sogar besser aussehen als damals. Auch die Stimme von Frontmann Tony Hadley hat an Kraft und Gefühl nicht verloren.
    Gespielt wurden natürlich alle Songs, die die Band so erfolgreich gemacht haben, wie „Only When You Leave“, „Through The Barricades“, „Gold“ und, wen wundert es, „True“. Neues gab es eh nicht wirklich zu erwarten, außer den Reunion-Song „Once More“, den nur wenige gekannt haben werden.
    Schön zu gucken, vor allem für diejenigen, die sich an ihre Jugend in den Achtzigern zurückerinnern möchten. Jüngere Semester werden wenig bis gar nichts damit anfangen können.

    Wertung: ★★★☆☆












    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook