• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Lifehouse – Smoke & Mirrors

    Von Niklas Bent

    lifehouse-smokemirrorsGeffen / Universal VÖ: 16.04.2010

    Es gibt etliche der sogenannten US-College-Rock-Bands, die auch hierzulande Karriere gemacht haben. 3 Doors Down oder Nickelback beispielsweise. Lifehouse aus Los Angeles gehören jedoch nicht unbedingt dazu. Dabei feiert die Band seit nun fünf Alben große Erfolge – in den USA. Das aktuelle Werk „Smoke & Mirrors“ stieg auf Platz sechs der Billboard-Charts ein, der höchste Einstieg bislang. Angetrieben wurde dieser Verkaufserfolg sicherlich von der Hitsingle „Halfway Gone“, die bereits letztes Jahr veröffentlicht wurde. Doch das Album hat weit mehr als nur einen Hit zu bieten und ist mit 16 Songs gut gefüllt. Neu ist das freilich nicht, was Sänger Jason Wade und seine Mitstreiter hier machen. Lifehouse spielen klassischen, amerikanischen Alternative-Rock, der niemandem wirklich weh tut. An Romantik und Balladen mangelt es dabei nicht. Gefühle sind bei Lifehouse wichtiger als Gitarren. Am Ende reicht das um zu überzeugen, aber wird nicht unbedingt alle begeistern, die momentan nicht gerade von ihrer College-Liebe träumen.

    Wertung: ★★★½☆







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook