• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • OneRepublic – Waking Up

    Von Tatjana Halstenberg

    onerepublic-waking-upUniversal Music / Mosley / Interscope VÖ: 13.11.2009

    Eine Single hat gereicht, um den Namen OneRepublic weltweit bekannt zu machen. Seinen Anteil am Erfolg von „Apologize“ hatte aber sicherlich auch Timbaland. Nun will die Band aus Denver, Colorado mit ihrem zweiten Album zeigen, dass sie kein One-Hit-Wonder sind. „Waking Up“ ist ein episches, cineastisches Werk geworden. Streicher und Chöre treiben den Sound stellenweise in opulente Höhen. Das Ergebnis klingt meist besinnlich wie auf der Single „Secrets“ oder auf dem extrem ruhigen „All This Time“. Fast möchte man meinen, „Waking Up“ ist ein echtes Weihnachtsalbum. Ein Zufall ist es sicherlich nicht, dass das Werk pünktlich zum Fest erscheint. Für Auflockerung sorgen nur der Opener „Made For You“, „All the Right Moves“ (das absolute Highlights des Albums!) und der rockige Titeltrack „Waking Up“. Insgesamt kann das Album überzeugen. Doch so ein richtiger Hit ist es auch nicht geworden. Mehr als kurzweilige Unterhaltung wird hier nicht geboten.

    Wertung: ★★★½☆







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook