• Rubriken

  • Schlagwörter

    Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Keane Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Raekwon – Only Built 4 Cuban Linx 2

    Von Chris Wegmann

    reakewon-cubanlinx2Iceh2o / Soulfood Music VÖ: 11.09.2009

    Wenn eines der Wu-Tang Members heute ein neues Album abliefert, so ist das immer ein kleines Überraschungspacket. Anders da Raekwon: Sein viertes Soloalbum knüpft nahtlos an die 90er und den traditionellen Wu-Sound an. Immerhin 14 Jahre sind bereits seit seinem ersten Werk vergangen, das den gleichen Namen trug. Doch diese lange Zeit hört man den 24 Tracks des Cuban Linx-Nachfolger und sechsten Solo-Release „Only Built 4 Cuban Linx 2“ nicht an. Wenig hat sich musikalisch geändert im Reich von Raekwon. Die Gästeliste ist erwartungsgemäß sehr lang. Unter anderem sind Method Man, Inspektah Deck, Ghostface Killah, Beanie Sigel, Cappadonna, Masta Killa, Slick Rick und Jadakiss mit von der Partie. Eine echte Überraschung ist da nicht dabei. Das gleiche gilt für die Riege der Produzenten mit beispielsweise RZA, Dr. Dre, J Dilla, Pete Rock und Alchemist. Auch wenn „Only Built 4 Cuban Linx 2“ keine Revolution ist: Fans werden die Beständigkeit zu schätzen wissen. Raekwon liefert hier den Wu-Sound der besten Zeiten. Was will man mehr?

    Wertung: ★★★★☆







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook