• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Milow – Milow

    Von Niklas Bent

    milowHomerun / Universal VÖ: 17.04.2009

    Eigentlich wollte ich mir dieses Album gar nicht anhören. Noch so ein Songwriter. Und dann noch aus Belgien. Das kann doch nichts werden! Doch weit gefehlt, nach dem ersten Song konnte ich mich dem Werk nicht mehr entziehen. Viel ist über Milow aka Jonathan Vandenbroeck eigentlich nicht zu erzählen. In seiner Heimat ist er allerdings mit zwei vergoldeten Alben schon recht erfolgreich. Das nun bei uns erscheinende selbstbetitelte Werk ist eigentlich gar kein eigenständiges Album, sondern ein Mix aus „Coming Of Age“, seinem zweiten Release, und dem Debüt „The Bigger Picture“. Wobei von letzterem nur drei Songs enthalten sind. Los geht es mit der Single „Ayo Technology“, die zuletzt für Schlagzeilen sorgte. Der Song ist ein Beweis dafür, dass auch Songwriter ruhig mal HipHopper covern dürfen, in diesem Fall 50 Cent. Doch repräsentativ für den Rest des Albums ist das nicht. Milow ist auf Geschichten aus, nicht auf Showeffekte. Klassischer Songwriter-Pop mit einem ordentlichen Schuss Folk. Dabei bringt er alle Qualitäten mit, um zu den Großen zu gehören. Vor allem sein Gespür für mitreißende Melodien zeichnet den Belgier aus. Und was noch viel wichtiger ist: Seine großartige, packende Stimme. Mehr braucht es nicht für Album, das richtig viel Spaß macht.

    Wertung: ★★★★☆







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook