• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Jim Pansen – und die verbotene Frucht

    Von Christian Schmitz-Linnartz

    jimpansen1PIAS records VÖ: 04.04.2008

    CDs tauchen manchmal irgendwann wieder auf. Mal glaubt man, alle CDs gehört zu haben, die einem packenweise geschickt wurden und siehe da: Plötzlich hört man eine CD, von der man sicher ist, sie schon mal gehört und als irrelevant hintangestellt zu haben.

    Und rumms, dem kann nicht so gewesen sein, weil das ein mordssympathisches Stück HipHop ist. Verantwortlicher Knöpfchendreher ist ja auch DJ .exel Pauly, der „Fettes-Brot“-Haus- und- Hof- DJ, mithin niemand, dem man zutraut, dass er seinen Namen unter Mordsquatsch setzt. Und der lustige Herr mit ebenso schmissigem Künstlernamen „Jim Pansen“ hat auch was zu erzählen, sei es die Liebeserklärung an die Pizza, die auch aufgrund des Namens „Geiles Stück“ im ersten Moment anmutet wie eine schlüpfrige cheesy Liebeserklärung. Das erledigt dann faktisch „James Rein“ mit einer Hook von einer Lady namens Oceana, die schmeckt wie Erdbeeren mit Mascarpone.

    Auch der – anzunehmenderweise – autobiographische Track „MPU“ macht jedem Angst, der gerne mit Führerschein Auto fährt und THC-haltigen Substanzen nicht abgeneigt ist. Alles in allem eine gelungene Platte mit viel Herzblut, anständigen – zuweilen auch ein wenig zu harmlosen – Beats und einem jungen MC voller Feuer. Ein wenig zu verkopfte Texte vielleicht stellenweise, das nimmt dem Ganzen zeitweise den Flow, aber das ist nur ein kleiner Wermutstropfen.
    Vielleicht noch was, die Plattenrückseite muss bemängelt werden, zwar schreibt man in Irland den Whiskey mit „e“, allerdings sind die Zusammenführungen „Irish“ und „Single Malt Whiskey“ keine Widersprüche per se, aber doch unlecker, Tripple Malt heißt das Zauberwort, lieber Florian.

    Wertung: ★★★½☆







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook