• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Sigur Rós – Með suð í eyrum við spilum endalaust

    Von Chantal Russ

    sigurrosEMI Music VÖ: 20.06.2008

    Auf in ein neues Abenteuer, auf zum fünften Album von Sigur Rós. Die Isländer haben schon auf den letzten Werken einen sonnigeres Gesicht aufgesetzt, und setzen diesen Weg auch auf „Með suð í eyrum við spilum endalaust“ (übersetzt: „With A Buzz In Our Ears We Play Endlessly“) fort. Dennoch klingt das neue Material wieder unverkennbar nach Sigur Rós und Island: zarte, verträumte Melodien, Emotionalität die auf Melancholie trifft, und intensive Klanglandschaften. Stille ist das zentrale Thema, auch wenn die Songs zwischendurch immer wieder Fahrt aufnehmen wie bei dem orchestralen „Ára bátur“. Besonders der Opener (gleichzeitig auch Single) „Gobbledigook“ überrascht mit kräftigen Rhythmen und kompakter Spieldauer. Zum Ende hin wird das Album immer ruhiger und gleitet mit „All Alright“ sanft aus. Und damit haben Sigur Rós wieder alle Erwartungen erfüllt, ohne sich dem Stillstand hinzugeben.

    Wertung: ★★★★½







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook