• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • A Fine Frenzy: Verträumte Newcomerin – hier ihr Video “Almost Lover”

    Von Tatjana Halstenberg

    afinefrenzy.jpgDa kommt sie: A Fine Frenzy – 22 jährige Newcomerin, literarisch, verträumt, fragil. „One Cell in the Sea“ heißt das Debüt-Album der Sängerin und Pianistin Alison Sudol aus Los Angeles. Aufgewachsen mit der Musik von Ella Fitzgerald, Elton John, Motown, Radiohead, Keane und Björk, findet sich ein bisschen von dem allen auch bei ihren Songs wieder. Dazu kommt Alisons literarischer Geschmack: Jane Austen, Lewis Carroll oder C.S. Lewis. Übrigens: Alison Sudol hat eine Gastrolle in der Serie „CSI N.Y.“ (Ausstrahlung in Deutschland Mitte 2008 auf RTL).

    “Almost Lover” – Single – VÖ 07.12. 2007
    “One Cell In The Sea” – Album – VÖ 08.02.2008

    Video der 1. Single “Almost Lover”:







    Weitere Artikel:







    Keine Kommentare »

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kommentar schreiben

    Connect with Facebook