• Rubriken

  • Schlagwörter

    Beatsteaks Björk Blumentopf Busta Rhymes Deichkind Eminem Fettes Brot Foo Fighters Gentleman Jack Johnson Jan Delay K.I.Z. Kanye West Kool Savas Korn Mando Diao Princess Superstar Rihanna Snoop Dogg Wu-Tang Clan
  • Meta

  • Aktuelle Reviews

    Callejon – Hartgeld im Club

    Century Media Records (Sony Music) – VÖ: 4. Januar 2019 “Callejon covern KIZ” meinte ich in der Info-Mail des Promoters gelesen zu haben und ich kann die nächsten Minuten gar nicht mehr wirklich komplett rekonstruieren, aber auf einmal war die komplette Platte auf meinem Telefon. Ich kannte “Callejon” bis dato nur aus den Texten der […]



    Thrice – Palms

    Epitaph – VÖ: 14. September 2018 Post-Hardcore Post-Punk Post-Emo Post- New Wave Post- Rock Post Post post… Spätestens, als der gemeine Musikjournalismus sich gegenseitig im Erfinden neuer Genre-Namen übertroffen hat, ist der ein Stück weit zu elitär geworden und hat sich selbst verraten. Denn selbst viele Musikinteressierte stolperten über diese Einordnungen. Aber irgendwo in New […]



    Editors – Violence

    PIAS/ rough trade – VÖ: 9. März 2018 Seit jeher ist es Brauch, dass Platten mit 10 Liedern oder darunter entweder sehr lange Songs haben müssen oder aber qualitativ in so wenigen Songs einfach Maßstäbe zu setzen haben, ergo sich keine Schwächen leisten sollten. In den Siebzigern war Ersteres usus, später versuchten Bands wie Weezer […]



    Weitere Reviews

    Dicht & ergreifend – Ghetto mi nix o

    Eminem- Revival

    Mine & Fatoni – Alle Liebe nachträglich

    Kettcar – Ich vs. Wir

    Fünf Sterne deluxe – Flash

    Beatsteaks – YOURS

    Casper – Lang lebe der Tod

    Powerflo

    Rise against – Wolves

    Kraftklub – Keine Nacht für Niemand

    Bleachers – Gone now

    IAM – Révolution

    Kreator – Gods of violence

    Dreiviertelblut – Finsterlieder

    Antilopengang – Anarchie und Alltag

    Genetikk – Fukk Genetikk

    Kings of Leon – Walls

    Beginner – Advanced chemistry

    Banks & Steelz – Anything but words

    Coup – Der Holland Job